Der Breitenberg bei Hinterstein bei Hinterstein aus der Region Oberallgäu


360Grad Pano: Breitenberg-Gratweg.html 360Grad Panoramas

Breitenberg-Gratweg

Kurzbeschreibung:

Parkplatz in Hinterstein Auf der Höhe - Brücke über die Ostrach - Weg ins Ostrachtal - Allgäuer Hochalpen Informationstafel - Untere Älpe Alpe - Wankhütte - Breitenberg Gratweg - Breitenberg (1.893m) - Häbelesgund - Im unteren Platz - Retterschwangtal - Jägersteig - Talstraße nach Hinterstein - Bergsteiger Hotel Grüner Hut - Parkplatz


Beschreibung der Tour:
 

Parken kann man auf den Wandererparkplatz am Dorfende von Bad Hinterstein (Auf der Höhe). Von dort aus lohnt ein kleiner Umgweg zum Kutschenmuseum. Weiter geht es auf breitem Weg über die Ostrach. An der Brücke zur Gibelstraße geht es links weg Richtung Älple/Elbe-Alpe. Der Kiesweg geht jetzt steil hoch zur Alpe. Erst nach der Alpe ändert sich der Weg zu einen schmalen Wanderweg. Ab ca. 1.650 hm wird es langsam alpiner, wobei eine kleine Passagen sehr gut mit Drahtseil gesichert ist. Am Grat des Breitenbergs bietet sich eine tolle Aussicht über die Allgäuer Berge. Der Absiteg führt Anfangs in die Richtung zum Breitenberg Südgipfel, zweigt aber bald rechts ab hinunter ins Retterschwangtal ab. Ab -Im unteren Platz- wurde der schöne Wanderweg leider durch einen breite Schotterpiste erstezt, die bis ins Tal reicht. Im Tal geht der Weg weiter über den schönen Jägersteig zur Talstraße nach Hinterstein und von dort zum Parkplatz.


Informationen und Sehenswertes zur Tour:
 
Das Naturschutzgebiet -Allgäuer Hochalpen- zählt zu den naturkundlich gesehen abwechslungsreichsten Landschaften in Deutschland. Die große Gesteinsvielvalt und das exterme Klima sind Hauptgründe für ihren Artenreichtum.
Geologie:

Die Allgäuer Alpen bestehen aus unterschiedlichsten Sedimentgesteinen, die von der Trias (vor 245 Mio. Jahren) bis ins Tertiär (vor 20 Mio. Jahren) in den damaligen Meeresbecken abgelagert wurden. Vor ca. 100 Mio. Jahren begann die Afrikanische Kontinentalplatte nach Norden zu driften und schob die im Meer abgelagerten Sedimente vor sich her, faltete sie und legte sie in Deckenstapeln übereinander. Vor etwas 34 Mio. Jahren erreichte die Gebirgsbildung ihren Höhepunkt. Seitdem nagen Verwitterung und Erosion an dem jungen Gebirge und schufen vielfältige Landschaftsformen. Ihre heutige Form erhielten die Allgäuer Alpen während der Eiszeit, so z.B. die unterschiedlichen Talformen und Kare.

Parkplatz Wo kann ich parken?


lat: 47.474090

lon: 10.416708


Google-Routenplaner Parkplatz   

Tourdaten Tourdaten:   


Tag der Tour:

2015-08-06

Länge:

16,60 km

Schwierigkeit:

↑4 (mittel)

Tourdaten: Zeit und Höhenmeter Zeit und Höhenmeter:


Zeit mit Pausen:

6 Std. 12 min

Zeit ohne Pausen:

4 Std. 30 min

Höhenmeter:

1.056 m

Auf-, Abstieg:

1.144 / 1.141 m

Bezugsort - Region Region / Bezugsort:


Region:

Oberallgäu

Bezugsort:

Hinterstein

Art:

Rundweg

Bilder von der Tour: Der Breitenberg bei Hinterstein Bilder von der Tour    10

Panorama:   PDF-Informationen

  • Allgaeur-Hochalpen




  • leichter Klettersteig: Breitenberg Klettersteig    4 Mehr Informationen

    :
    Weitere Bilder: 1 | 2 | 3

    Breitenberg

    Position in Google Maps Position in Google Maps



    Erlebnispfade: Jägersteig Erlebnispfade Mehr Informationen

    :

    Jägersteig

    Position in Google Maps Position in Google Maps